COMIC-AUSSTELLUNG ZUM TUNNEL 57

in
Datum: 
03. October 2012 - 02. November 2012
Ort oder Sender: 

Berlin

Comic-Plakate im U-Bahnhof Bernauer Straße erinnern an die Tunnelflucht von 57 Menschen.

Am Mittwoch, 3. Oktober wird die Comicausstellung „Geschichte im Untergrund“ im U-Bahnhof Bernauer Straße eröffnet. Die Ausstellung zeigt auf großformatigen Plakatwänden die Geschichte des „Tunnel 57“, durch den im Oktober 1964 57 Menschen aus der DDR nach West-Berlin fliehen konnten. Die Ausstellung wurde von Susanne Buddenberg und Thomas Henseler mit Förderung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur realisiert. 

Die Comicautoren Thomas Henseler und Susanne Buddenberg erzählen aus der Perspektive eines Fluchthelfers von den Vorbereitungen auf West-Berliner Seite, vom Graben des Tunnels nach Ost-Berlin und der Tunnelöffnung. Nachdem der erste Fluchttag glücklich verlief, kam es am zweiten Tag zu einem Schusswechsel zwischen Grenzsoldaten und den bewaffneten Fluchthelfern. Ein DDR-Grenzer wurde dabei durch einen Querschläger aus der Waffe eines anderen Grenzsoldaten versehentlich getötet. Staatssicherheit und SED-Führung behaupteten anschließend, dass der Schuss von einem Fluchthelfer abgefeuert worden sei. Die Wahrheit kam erst nach 1989 ans Licht. 

Die Ausstellung wird voraussichtlich bis zum 2. November 2012 im U-Bahnhof Bernauer Straße gezeigt werden. 

Comments

Post new comment

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.